Unternehmen

Inhabergeführt seit 60 JahrenDer Name Löhr steht seit über 60 Jahren für soliden Gerüstbau. Als ältester von drei Söhnen hat sich Jürgen Löhr 1990 selbstständig gemacht. Das "Im Weidenfeld" in Ochtendung ansässige, mittelständige Unternehmen hat sich auf den Spezialgerüstbau bei Brückensanierungen konzentriert.

Der Handwerksbetrieb ist dem Bundesverband und der Bundesinnung des Gerüstbaus angeschlossen. Jürgen Löhr ist dort seit 1992 stellv. Bevollmächtigter des Verbandes/der Innung für Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Seit 2013 ist das Unternehmen AMS-Zertifiziert und seit 2015 präqualifiziert.

„Die Qualität von Gerüsten, Schalungen und Mitarbeiter muss im Einklang überzeugen“. Jürgen Löhr führt das Unternehmen mit klaren Leitlinien. Dabei stehen dem Geschäftsführer ein Diplomingenieur als hauseigener Statiker, ein Bauleiter zur Arbeitsvorbereitung und drei Bauleiter zur Montageüberwachung zur Seite.

Mittendrin stehen zwei Kinder des Unternehmers, Lisa und Jens Löhr. Jens Löhr ist bereits Gerüstbaumeister und einer von drei Bauleitern zur Montageüberwachung. Lisa Löhr ist Betriebswirtin und Fachfrau für das Gerüstbauer-Handwerk. Das Familienunternehmen ist somit bestens für die Zukunft aufgestellt.

„Auf diesem Niveau gibt es nur wenige Mitbewerber“, weiß der 62-jährige Unternehmer um die Leistungsstärke in dieser speziellen Branche. „Eine Sanierung von Brücken wird immer notwendig sein.“ Die Logistisch gute Lage in der Mitte Deutschlands ist dabei sicher kein Nachteil!

Lange Jahre war das Unternehmen nur im Umkreis von ca. 150 Kilometern tätig. Da die 30 Gerüstbaumonteure aus ganz Deutschland kommen, kann das Unternehmen bestens bundesweit tätig sein, so gehören mittlerweile der Süden und Norden Deutschlands vermehrt zum Auftragsgebiet.

Sichere Gerüste, das ist der Anspruch der Firma Spezial-Gerüstbau Löhr.